WELTKINDERTAGSFEST
Sonntag, 23.Sept.2018 Uhrzeit 14 bis 18 Uhr Ort: Otto Dullenkopf-Park, Karlsruhe
           Eingang: Am Schloss Gottesaue 4 | 76131 Karlsruhe            (Café Purino)
„praxisorientierte Solar-Workshops für Kinder während des Weltkindertagsfestes“

während des Weltkindertagsfestes im Otto-Dullenkopf-Park Karlsruhe wollen wir
unter dem Motto:
„Wir scheinen vergessen zu haben, dass auch wir aus der Natur kommen!“
praxisorientierte Solar-Workshops für Kinder veranstalten.
Die Welt hat sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert und es liegt an uns, mehr auf die Umwelt zu achten! Der Schutz der Natur und der Erhalt unserer Erde ist heute eines der wichtigsten Themen in der Politik, weil es sowohl die Wirtschaft als auch unser tägliches Leben beeinflusst. Unsere Generation geht und was bleibt übrig für unseren Nachwuchs? Wie weit informieren sich und beteiligen sich Jugendliche und junge Erwachsene heute an Umweltpolitik?
Weil die Kinder für die Umwelt wichtig sind und die Umwelt für die Kinder, haben wir, die Initiative für Erneuerbare Energien und Anlagen (IFEEA-Germany), uns entschlossen, praxisorientierte Solar-Workshops für Kinder während des diesjährigen Weltkindertagsfestes zu organisieren. Wir wollen damit dem Anliegen des Umweltschutzes mehr Nachdruck zu verleihen, unsere Kinder für Naturschutz und Klimaschutz sensibilisieren und ihnen den Weg dahin bereiten.

Infos od. Rückfragen:

IFEEA-GERMANY (Initiative für Erneuerbare Energien und Anlagen)
Francis Zonon Projektleiter
Postfach 111531 | 76065 Karlsruhe
Mobil: 0049 15145 60 71 65
E- Mail: info@ifeea-germany.de
www.ifeea-germany.de















___________________________________________________________________________

Vergangene Veranstaltungen:

____________________________________________________________________________

TAGE DER UMWELT AM HAUPTBAHNHOF-HEIDELBERG

Willy-Brandt-Platz 5 D-69115 Heidelberg

 Solarmodellausstellungen,
Infostände, Aktionen

Vorträge und Workshops

06. - 08. Juni 2018
In der Hauptbahnhofshalle Heidelberg und  im Welthaus Heidelberg
Willy-Brandt-Platz 5 D-69115 Heidelberg

____________________________________________________________________________



Anlässlich der diesjährigen Tage der Umwelt lädt IFEEA _ Initiative für Erneuerbare Energien und Anlagen zu Mitmachaktionen (Ausstellung, Infostand, Workshops etc.) ganz herzlich ein. Sie finden am 06. Juni - 08. Juni 2018 täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr in der Hauptbahnhofshalle statt. Dazu begleitende Konferenzen können zudem täglich um 18:00 Uhr im Welthaus Heidelberg besucht werden.

Dieser Event steht unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Eckart Würzner Oberbürgermeister der Stadt Heidelberg und wird drei Tage lang durch Infostände, Modellausstellungen, Aktionen, Vorträge und Workshops Menschen und Natur verbinden. Für das Erreichen der Klimaschutzziele spielen die Erneuerbaren Energien, Energiespeicher und Elektromobilität eine zentrale Rolle. Mit erneuerbarem Strom betankt können Elektrofahrzeuge beispielsweise als effiziente und auch klimafreundliche Mobilitätslösung einen wichtigen Beitrag zur Energiewende leisten.

Heidelberger Tage der Umwelt bieten Forschungsinstituten, Firmen, Vereinen,  Initiativen und Organisationen, die sich mit Umwelt- und Naturschutz, Fair Trade und Erneuerbaren Energien befassen, die Möglichkeit, einen Infostand oder eine Modellausstellung in der Hbf-Halle zu machen oder sich im Rahmen der geplanten Konferenzen im Welthaus zu präsentieren oder als Besucher teilzunehmen.                                            

Die Zielsetzung des Projektes: Wir organisieren jedes Jahr die Tage der Umwelt, einerseits zur Schärfung des Umweltbewusstseins in der Kommune (Verbänden, Firmen, Initiativen, Schulen etc.), andererseits um die Menschen zu mehr Engagement gegen Naturzerstörung aufzurufen. Durch Vorträge und dreitätige Aktionen und Workshops sensibilisieren wir viele Menschen für die globalen Umweltprobleme wie z.B. Anstieg des Meeresspiegels, Erderwärmung, das gesamte Spektrum der Klimaveränderungen, verursacht durch den unverantwortlichen Umgang mit CO2- und Stickstoff-Emissionen.

An unseren Ständen und in den Workshops zeigen wir auch mögliche Lösungen wie E-Mobilität, Photovoltaik, Solarthermie, Windkraft etc., um so möglichst viele junge Leute für innovative Umwelttechniken zu interessieren und so die Notwendigkeit zur Fort- und Weiterbildung auf diesem Gebiet zu zeigen und Motivation dafür zu schaffen.