Programm und Aktivitäten der Karlsruher Tage der Umwelt

Donnerstag, 20. Sept. 2018

►Bahnhofshalle: 10:00 - 20:00 Uhr:
•Info- und Messestände:
Präsentation und Infostand der Initiativen, Organisationen und Institute für Umwelt, Natur- & Klimaschutz und der entwicklungspolitischen Vereine (entwicklungspolitische Arbeit und Dienstleistungen des fairen Handels).
Ort: Hauptbahnhofseingangshalle Karlsruhe
Uhrzeit: 10:00 – 18:00 Uhr

•Aktionen und Workshops:
- Praxisorientierte Solarworkshops: Photovoltaik und Windkraft
- Informationen über die bestehenden Ungerechtigkeiten im Welthandel und Hinweise auf alternative Lösungen
- Wie können wir als Konsumenten etwas gemeinsam Fair ändern damit wir nicht auf Kosten der Ausbeutung von Menschen insbesondere in Ländern des Südens weiterleben?
- eBikes und Pedelecs-Sportaktionen
Ort: Hauptbahnhofseingangshalle Karlsruhe
Uhrzeit: 10:00 – 15:00 Uhr

►1. Konferenztag: 20. Sept. 2018 15:00 Uhr:
•Vortrag und Podiumsdiskussion unter dem Motto:
Die Prognose der weltweit anerkannten Forschungsstudien vom Februar 2017 zeigt, dass die globale Erderwärmung bis zum Jahr 2100 zu einem Anstieg des Meeresspiegels um bis zu 2 Meter führen kann. Dieser Anstieg führt dazu, dass viele Inselstaaten unbewohnbar sein werden, zudem hat die Erderwärmung lange Dürreperioden weltweit zur Folge. Könnte das Klimasystem in Heißzeit kippen?
Eingangsstatement von Dr. Aron Kneer
Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion mit eingeladenen Referenten und Diskutanten.
Ort: Hauptbahnhofseingangshalle Karlsruhe | Uhrzeit: ab 15:00 Uhr
Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion

►Offizielle Eröffnungszeremonie durch den Bürgermeister Stapf
20. Sept. 2018 um 18:00 in der Bahnhofseingangshalle Karlsruhe.

18:00 Musikalische Begrüßung: Malibéde (Afro-World Music)
18:15 Grußwort des Bürgermeisters für Umwelt, Natur- und Klima¬schutz
der Stadt Karlsruhe, Herr Klaus Stapf
18:30 Grußwort der Vorstandvorsitzende der IFEEA-Germany, Frau Feigk
18:45 Sektempfang
19:00 Rundgang zu den Infoständen und Ausstellungen.
19:30 Musik: Malibéde (Afro-World Music)


Freitag, 21. Sept. 2018
►Bahnhofshalle: 10:00 - 18:00 Uhr:
•Info- und Messestände:
Präsentation und Infostand der Initiativen, Organisationen und Institute für Umwelt, Natur- & Klimaschutz, der entwicklungspolitischen Vereine ( entwicklungspolitische Arbeit und Dienstleistungen des fairen Handels).
Ort: Hauptbahnhofseingangshalle Karlsruhe
Uhrzeit: 10:00 – 18:00 Uhr

•Aktionen und Workshops:
- Praxisorientierte Solarworkshops: Photovoltaik und Windkraft
- Informationen über die bestehenden Ungerechtigkeiten im Welthandel und Hinweise auf alternative Lösungen
- Wie können wir als Konsumenten etwas gemeinsam Fair ändern damit wir nicht auf Kosten der Ausbeutung von Menschen insbesondere in Ländern des Südens weiterleben?
- eBikes und Pedelecs-Sportaktionen
Ort: Hauptbahnhofseingangshalle Karlsruhe
Uhrzeit: 10:00 – 15:00 Uhr

►2. Konferenztag: 21. Sept. 2018 15:00 Uhr:
•Vortrag und Podiumsdiskussion unter dem Motto:
Um die Qualität der Luft in Deutschland zu verbessern, muss der Ausstoß von Schadstoffen gemindert werden. Einerseits kann die Elektromobilität hierzu einen entscheidenden Beitrag leisten.
Aber andererseits wirft der Kobaltbergbau im Kongo Schatten auf die Träume von Elektromobilität. Grüne Mobilität ist im Kommen und Autobauer wie Audi, VW, BMW und Daimler präsentieren fleißig neue Elektroautos. Aber wie sauber sind die unter ethischen Seiten?
Eingangsstatement von Herrn Torsten Plietsch. Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion mit eingeladenen Referenten und Diskutanten.
Ort: Hauptbahnhofseingangshalle Karlsruhe
Uhrzeit: ab 15:00 Uhr