PROGRAMM

Tage der Umwelt 2019 

Anlässlich der diesjährigen Tage der Umwelt lädt IFEEA-Germany (Initiative für Erneuerbare Energien und Anlagen) ganz herzlich ein. Sie finden am 05. - 07. Juni 2019 täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr statt. Dazu begleitende Vorträge können zudem täglich ab 19:00 Uhr besucht werden.

Dieses Event wird drei Tage lang durch Infostände, Modellausstellungen, Aktionen, Vorträge und Workshops in der Hauptbahnhof-Eingangshalle Menschen und Natur verbinden. Für das Erreichen der Klimaschutzziele spielen die Konkretisierung und die ernsthafte Umsetzung des Klima- und Naturschutzplanes in den folgenden Handlungsfeldern Energiewirtschaft, Industrie, Gebäude, Verkehr, Landwirtschaft sowie Landnutzung und Forstwirtschaft eine zentrale Rolle. Darüber hinaus sollen zudem die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung SDGs, die der Sicherung einer nachhaltigen 

Entwicklung auf ökonomischer, sozialer sowie ökologischer Ebene dienen sollen, im Zentrum stehen.

Mit erneuerbarem Strom betankt können Elektrofahrzeuge beispielsweise als effiziente und auch klimafreundliche Mobilitätslösung einen wichtigen Beitrag zur Energiewende leisten.

Heidelberger Tage der Umwelt bieten Forschungsinstituten, Fakultäten, Schulen, Vereinen, Initiativen, Organisationen und allen Interessierten, die sich mit Umwelt- und Naturschutz, Fair Trade und Erneuerbaren Energien befassen, die Möglichkeit, einen Infostand oder eine Modellausstellung in der Hbf-Eingangshalle zu machen, oder sich im Rahmen der geplanten Konferenzen zupräsentieren oder als Besucher teilzunehmen.

Durch Vorträge und dreitätige Aktionen und Workshops sensibilisieren wir viele Menschen für die globalen Umweltprobleme wie z.B. Anstieg des Meeresspiegels. Jährlich überfluten rund 10 Millionen Tonnen Plastikmüll die Weltmeere, Erderwärmung, das gesamte Spektrum der Klimaveränderungen, verursacht durch den unverantwortlichen Umgang mit CO2- und Stickstoff-Emissionen.

Programm & Aktivitäten der Tage der Umwelt:

Mittwoch, 05. Juni 2019

Bahnhofshalle: 05. 06. 2019

 •Infostände, Präsentation und Information der entwicklungspolitischen Organisationen, Vereine, Initiativen, Institute und Ämter für Umwelt, Klima- und Naturschutz, entwicklungspolitische Arbeit und Dienstleistungen des fairen Handels.

Ort: Bahnhof-Eingangshalle Heidelberg | Uhrzeit:10:00 – 18:00 Uhr

 •Aktionen, Workshops und Fachvorträge:

Praxisorientierte Solarworkshops: Photovoltaik und Windkraft etc.

eBikes und Pedelecs-Sportaktionen etc.

Ort: Bahnhof-Eingangshalle Heidelberg | Uhrzeit: 10:00 – 15:00 Uhr

 ►1. Konferenztag: 05. 06. 2019

Vortrag  mit Podiumsdiskussion zum Thema :

Die Plastikvermüllung der Meere – lt. aktuellen Studien gehen wir von 13 Millionen Tonnen pro Jahr aus - Wie kommt der Müll ins Meer? Was können wir gemeinsam dagegen tun?

Von der Müllkatastrophe sind mehr als 700 Tierarten direkt betroffen. Jedes Jahr sterben etwa eine Million Seevögel und hunderttausend Meeressäuger an der Vermüllung. Oft verwechseln sie Plastikteile mit Nahrung und verhungern dann mit vollem Magen. Wale, Delfine und Schildkröten verfangen sich etwa in Sixpack-Trägern und alten Fischernetzen und ertrinken qualvoll.

Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion mit eingeladenen Referenten. Ort:Welthaus Heidelberg |  Uhrzeit:  ab 19:30 Uhr

___________________________________________________________

 

Donnerstag, 06. Juni 2019

►Bahnhofshalle: 06. 06. 2019

• Infostände, Präsentation und Information der entwicklungspolitischen Organisationen, Vereine, Initiativen, Institute und Ämter für Umwelt, Klima- und Naturschutz, entwicklungspolitische Arbeit und Dienstleistungen des fairen Handels. Ort:Bahnhofshalle Heidelberg | Uhrzeit: 10:00 – 18:00 Uhr

•Aktionen und Workshops:

Praxisorientierte Solarworkshops: Photovoltaik und Windkraft

E-Bikes und Pedelecs-Sportaktionen etc. Ort: Bahnhofshalle Heidelberg | Uhrzeit:10:00 – 15:00 Uhr

Programm zur offiziellen Eröffnungszeremonie:

06.Juni 2019 um 18:00 in der Bahnhofshalle Heidelberg.

18:00         Musikalische Begrüßung:

18:20         Begrüßungsrede der Vorstandvorsitzenden der IFEEA-Germany Frau

                   Monika Feigk

18:30         Sektempfang

18:45         Rundgang zu den Infoständen und Ausstellungen.

19:00         Musik

19:15         Buffet im Welthaus Veranstaltungsraum

19:30         Beginn der Konferenz           

2. Konferenztag: 06. 06. 2019

Vortrag und Podiumsdiskussion zum Thema:.

FAIRTRADE – Blickwinkel der Nachhaltigen Entwicklung gegen Kinderarbeit und für mehr Gerechtigkeit im internationalen Handel?

Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion mit eingeladenen Referenten.

Ort: Welthaus HeidelbergUhrzeit:  ab 19:30 Uhr

_____________________________________________________________

 

Freitag, 07. Juni 2019

Bahnhofshalle: 07. 06. 2019

•Infostände, Präsentation und Information der entwicklungspolitischen Organisationen, Vereine, Initiativen, Institute und Ämter für Umwelt, Klima- und Naturschutz, entwicklungspolitische Arbeit und Dienstleistungen des fairen Handels.

Ort: Bahnhof-Eingangshalle Heidelberg | Uhrzeit:10:00 – 18:00 Uhr

• Aktionen und Workshops:

Praxisorientierte Solarworkshops: Photovoltaik und Windkraft

E-Bikes und Pedelecs-Sportaktionen etc.        

Ort:Hauptbahnhof-Eingangshalle Heidelberg Uhrzeit: 10:00 – 15:00 Uhr

• Große Aktion: FRIDAYS FOR FUTUR

Ort:Hauptbahnhof-Eingangshalle Heidelberg Uhrzeit: 12:00 – 15:00 Uhr

3. Konferenztag: 07. 06. 2019

•Vortrag und Podiumsdiskussion unter dem Motto:

Wie sieht eine mögliche Zukunft ohne AKWs und Kohlekraftwerke aus?- Klimakrise bekämpfen – Klimawandel stoppen!

Es gibt viele gute Gründe, aus der Kohle auszusteigen: von der Vertreibung von Menschen durch den Bergbau und der immensen Zerstörung der Landschaft bis hin zu den giftigen Emissionen aus den Kraftwerksschloten, die unser aller Gesundheit belasten. Der dringlichste Grund aber ist die Klimakrise und Klimawandel durch die enorm hohen CO2-Emissionen dieses Brennstoffs.

Der Vortrag zeigt eine Analyse, dass das Abschalten der klimaschädlichsten Kohlekraftwerke am Beispiel Großkraftwerk Mannheim und eine deutliche Beschleunigung des Atomausstiegs in Deutschland möglich sind, ohne die Versorgungssicherheit zu gefährden. Dabei legt der Referent eine konkrete Leistungsbilanz vor und nennt Kraftwerke und Jahreszahlen für die Abschaltung.

Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion mit eingeladenen Referenten. Ort: Welthaus Heidelberg | Uhrzeit:  ab 18:00 Uhr